Blog Studienkonferenzen Internationales…

Meldung

Internationales Symposium zur Theologie des Diakonats

Internationales Symposium zur Theologie des Diakonats vom 18. – 21. März 2020 in Akademie der Diözese Rottenburg Stuttgart, Tagungszentrum Hohenheim / Deutschland

Das Gesicht der Kirche im Alltag der Menschen?

Die Bedeutung des Diakonats für eine diakonische Kirche

Bild vergrößern 50 Jahre nach Wiedereinführung durch das II. Vatikanische Konzil ist der Diakonat in vielen Teilen der Welt zu einem festen Bestandteil in den Ortskirchen geworden. Zugleich sucht das für das Leben der Kirche in höchstem Maße lebensnotwendige Amt (LG 29) nach seinem stimmigen Platz in einer diakonischen Kirche.

Wozu braucht die Kirche ein sakramentales Diakonat? Hat das Amt trotz intensiver Bemühungen hinreichend Identität? Wie ist die Einheit und Verschiedenheit im sakramentalen Ordo zu beschreiben? Ist dem Amt eine spezifische Aufgabe übertragen?

In der afrikanischen und asiatischen Kirche konnte sich der Diakonat bisher nicht etablieren – unter welchen Bedingungen könnte das gelingen?

Auch die Diskussion um das Diakonat der Frau in der Kirche kommt nicht zur Ruhe.

Die Fragen zeigen, dass die Diskussion um die ekklesiologische Bedeutung, die systematische-theologische und pastoralpraktische Verortung des diakonalen Amtes seit seiner Wiederherstellung weitergeführt wird. Das Internationale Symposium geht den Fragen in weltkirchlicher Perspektive nach und versucht die Bedeutung des Diakonats für eine diakonische Kirche zu erschließen.

Mittlerweile haben ReferentInnen aus unterschiedlichen Kontinenten zugesagt. Kardinal Beniamino Stella, Präfekt der Kleruskongregation, wurde persönlich von Bischof Dr. Genn, Diözese Münster / Deutschland, eingeladen.

Als Kooperationspartner stehen die Erzdiözese Galveston-Houston, die Deutsche Bischofskonferenz, die Akademie der Diözese Rottenburg Stuttgart zur Verfügung. Dadurch sind wir in der Lage, die Kosten für die TeilnehmerInnen sehr gering zu halten:

Teilnahmegebühr (Konferenzkosten, Mahlzeiten, Übernachtungen) für TeilnehmerInnen aus Südamerika, Asien und Afrika: 200.- €

Teilnahmegebühr (Konferenzkosten, Mahlzeiten, Übernachtungen) für TeilnehmerInnen aus Australien, USA, Kanada und Europa: 300.- €

Im Anschluss an das Symposium laden wir zu einem Sightseeing-Programm ein, dass bis Sonntag, 22. März 2020, läuft.
Sightseeing-Programm:

  • Besuch des Mercedes Benz Museum, * Stadtrundgang, * Besuch der Staatsgalerie mit Führung, * evtl. Opernbesuch (Programm der Oper erscheint erst im September 2019)
    Die Einheiten dauern jeweils einen halben Tag. Die Kosten mit einer Zusatzübernachtung betragen im Einzelzimmer ca. 125.- €, im Doppelzimmer ca. 115.- € pro Person.

Ihre Anmeldung nimmt Frau Weishaupt, Projektassistentin der Akademie, entgegen:

E-Mail schreiben

Bitte geben Sie Ihren Namen, Titel, Postanschrift, Email-Adresse und Nationalität an. Die TeilnehmerInnen aus dem Ausland können den Tagungsbeitrag direkt vor Ort mit Kreditkarte begleichen. Die TeilnehmerInnen aus Deutschland bitten wir, den Betrag vom 300.- € zu überweisen. Die Daten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung!

Heute möchte ich Sie im Namen des IDZ zu diesem Symposium herzlich einladen! Im Anhang finden Sie das detaillierte Programm! Wir freuen uns sehr auf Ihre und Eure Teilnahme und grüßen Sie und Euch in allen Teilen der Welt sehr herzlich!

Programm Internationale Studienkonferenz 2020 (pdf/106 KB)


Zurück …


Programm Internationale Studienkonferenz 2020 (pdf/106 KB)

Weitere Artikel zu "Studienkonferenzen"





alle Artikel …


Tags